Logo der Kirchengewerkschaft

Guten Tag und herzlich willkommen!

Wir sind die Gewerkschaft der Mitarbeitenden in Kirche, Diakonie und Caritas.
Als Gewerkschaft vertreten wir unter anderem die

  • wirtschaftlichen Interessen,
  • sozialen Interessen,
  • beruflichen Interessen

unserer Mitglieder. Lernen Sie uns und unsere Arbeit näher kennen. Informieren Sie sich auf diesen Seiten, was die Kirchengewerkschaft ist, was die Kirchengewerkschaft tut, und wer die Personen hinter der Kirchengewerkschaft sind.

 

Unsere aktuellen Themen (mehr unter „Neues und Aktuelles“):

 

Vorschau auf das Seminarprogramm 2020 unseres Schulungsvereins


Auch für 2020 ist es unser Anliegen, sowohl den neu gewählten als auch erfahrenen MAVen eine gute Grundlage für ihre alltägliche Arbeit zu ermöglichen und vertiefende arbeits- und tarifrechtliche Einblicke zu verschaffen.

Wir möchten Sie mit einem breit aufgestellten, vielfältigen Angebot qualifizieren und zu den einzelnen Rechtsgebieten aktualisieren und informieren.

Unsere Seminare im Januar 2020:

Seminar 2020 / 11.1 und 11.2
_______________________________________________________________________

Das neue MVG-EKD


Für fast alle Mitarbeitervertretungen gilt die Neufassung des MVG-EKD.

  • Was hat sich geändert?
  • Worauf ist zu achten?
  • Was bedeutet das für die Praxis?

Die Exemplare für das Seminar werden als Grundlage vorhanden sein.

Referent:   Ralf Reschke, Dipl. Pädagoge, Mediator

_______________________________________________________________________

2020 / 11.1

Termin:   16. Januar 2020,
                1
0.00 Uhr - 16.00 Uhr
Ort:          City Club Hotel Oldenburg
                Europaplatz 4-6, 26123 Oldenburg
                www.cityclubhotel.de
                (Parkplatz am Haus)

Kosten:  330,00 Euro, inkl. Skript und Verpflegung

_______________________________________________________________________

2020 / 11.2

Termin:   29. Januar 2020,
               1
0.00 Uhr - 16.00 Uhr
Ort:         Hanns-Lilje-Haus Hannover,
               Hotel und Tagungshaus
               Knochenhauerstraße 33,
               30159 Hannover
               www.hanns-lilje-haus.de

Kosten:  310,00 Euro, inkl. Skript und Verpflegung

_______________________________________________________________________
 

Das komplette Seminarprogramm für 2020 wird Ihnen in Kürze zugesandt.
Vorab können Sie dieses hier einsehen:
Seminarprogramm 2020

Melden Sie sich gerne schon heute an! hier

 

SAAT e.V. Schulungsverein der Kirchengewerkschaft

 

 

 

Die Kirchengewerkschaft sucht zum 01.07.2020 für die Geschäftsstelle in Hamburg-Schnelsen im Bereich der Verwaltung eine/n Mitarbeiter/in.
Diese Position ist als Teilzeitbeschäftigung mit einem Stundenumfang von zurzeit 25 Stunden pro Woche unbefristet.  


Aufgaben
:

  • Erfassung aus Korrespondenz, Erstellung und Schreiben nach Diktat (Phono) oder Vorlage,
  • Telefondienst, Terminerfassung, Terminvereinbarung und Überwachung,
  • Organisation und Vorbereitung von Sitzungen, Tagungen und Veranstaltungen,
  • allgemeine Tätigkeiten innerhalb der Geschäftsstelle. 


 Voraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung im Büro/Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte,
  • sicherer Umgang in Wort und Schrift,
  • sicherer Umgang mit PC (Word, Excel, E-Mail und Internet),
  • Kenntnisse im Organisationsbereich von Veranstaltungen,
  • Team-Fähigkeit,
  • Kenntnisse im Mitarbeitervertretungs- und Arbeitsrecht (ist nicht Voraussetzung aber wünschenswert),  


Leistungen
:

  • Vergütung nach KAT,
  • betriebliche Zusatzversorgung,
  • Fortbildungen.


Die aussagefähige, schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 16.11.2019 per Mail als PDF an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an den

Vorstand der Kirchengewerkschaft
Herrn Ralf Reschke
Glißmannweg 1
22457 Hamburg.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen der Gewerkschaftssekretär, Herr Hubert Baalmann, telefonisch unter 040/651 43 80 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

 

 

 

 

  

Änderung in den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) von Kurhessen Waldeck zu § 17

Hier geht es zu dem Beitrag.

 

 

 

Präses der Landessynode Nordkirche Ulrike Hillmann auf dem Festakt der Kirchengewerkschaft LV Nord.

Ulrike Hillmann, Präses der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), würdigte die reiche Erfahrung und das langjährige Engagement der Kirchengewerkschaft.
„Jahrzehntelang hat die Kirchengewerkschaft das kirchliche Arbeitsrecht im Norden konstruktiv mitgestaltet“, betonte die Präses. Sie erinnerte zugleich an den Prozess zu einem gemeinsamen Arbeitsrecht in der 2012 gegründeten Nordkirche: „Die I. Landessynode hat – im Rahmen der Diskussion über ein Kirchengesetz über die Zustimmung zum Arbeitsrechtsregelungsgrundsätzegesetz der EKD – Grundsätze für ein künftiges einheitliches Arbeitsrecht in der Nordkirche beschlossen. Damit hat sie der im vorigen Jahr gewählten II. Landessynode das Fundament für die weitere Gestaltung der Arbeitsrechtssetzung im Tarifrechtsweg in der Nordkirche übergeben.“ Präses Hillmann betonte: „Die Kirchengewerkschaft hat sich auf dem Weg zu einem einheitlichen kirchlichen Arbeitsrecht in der Nordkirche stets konstruktiv beteiligt und tut das auch gegenwärtig. Dafür danke ich Ihnen allen sehr herzlich und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit auch weiterhin.“
 

 

 

Erster Gewerkschaftstag am 10.10.2019 im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg!


Die Gewerkschaften haben die Gelegenheit bekommen, sich im Klinikum den Mitarbeitenden vorzustellen. Die Geschäftsleitung hat hierfür Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. Ein Angebot, das die Kirchengewerkschaft gerne angenommen hat, um den Mitarbeitenden aufzuzeigen, dass es uns gibt und wir uns hier für ihre Rechte und bessere Arbeitsbedingungen einsetzen.

Dietrich Bonhoeffer Klinikum klein

Dem besonderen Arbeitsrecht in Kirche und Diakonie ist es wohl geschuldet, dass Gewerkschaft in diesem Bereich wenig attraktiv erscheint -Stichwort: Dritter Weg- und noch weniger Mitarbeitende bereit sind, sich gewerkschaftlich zu organisieren. Einigen Mitarbeitenden sei gedankt, dass sie sich „gerade machen“ und sich gewerkschaftlich engagieren.

Der Landesverband Diakonie Mecklenburg-Vorpommern hat sich entschlossen, sich am Dritten Weg zu beteiligen, um für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen zu kämpfen.

Das Ziel ist und bleibt aber der Abschluss von Tarifverträgen. Das Problem ist nur, keine Gewerkschaftsmitglieder, keine durchsetzungsfähige Gewerkschaft!

Wir möchten diesen ersten Gewerkschaftstag gerne zum Anlass nehmen, dies in aller Bewusstsein zurückzurufen! Für alle, die keine Gelegenheit hatten, uns kennenzulernen, kündigen wir schon einmal an, dass wir wiederkommen und wir einer erneuten Einladung freudig entgegensehen.

Klaus Gryzbeck
Vorstand LV Diakonie M-V

 

 


Kontaktdaten der Kirchengewerkschaft