Logo der Kirchengewerkschaft

Leistungen der Kirchengewerkschaft

Die Kirchengewerkschaft hat als Gewerkschaft satzungsgemäß die Aufgabe, ihre Mitglieder zu beraten und zu vertreten.

Hierfür gibt es eine eigene Rechtsschutzordnung, die beinhaltet, dass die Kolleginnen und Kollegen, die durch eine Beitrittserklärung bei uns in der Solidargemeinschaft organisiert sind, einen Anspruch haben, sich sowohl arbeitsrechtlich als auch sozialrechtlich beraten und vertreten zu lassen.

ArbeitsrechtEs geht um individualrechtliche Fragen von der Arbeitsaufnahme bis hin zum Zeugnis.

Des Weiteren sind auch Themen wie Rente, Erwerbs-
minderungsrente oder Höhe des GdB´s (Grad der
Behinderung) als auch andere Anliegen in unserem Rechtsschutz als Gewerkschafts-leistung verankert.

Nun kommt in der Geschäftsstelle immer wieder die Frage auf ob dieses nicht auch über die normale Rechts-schutzversicherung abgedeckt ist?

Antwort:

Es kommt darauf an – so würde der Jurist sagen, da die normalen Rechtsschutzversicherungen, die Sie als Einzelversicherung oder als Paketversicherung bei einem Anbieter eingekauft haben, in der Regel die Beratung ausschließen.

Das bedeutet, dass erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, also ein sog. Schadensfall eingetreten ist, die Rechtsschutzversicherung dann die anwaltlichen Kosten übernimmt.

Hier liegt der große echte Vorteil einer gewerkschaftlichen Rechtsberatung.

Wichtig dabei ist, bevor Sie sich mit einer Rechtsfrage und deren Klärung beschäftigen, dass Sie dieses ausschließlich über die Geschäftsstelle der Kirchengewerkschaft tun.

Hierzu gibt es die Möglichkeit, uns telefonisch oder per Mail über

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

unter Angabe des Namens und der Adresse zu erreichen.

Diese Rechtsschutzversicherung ist nach unserer Auffassung auch ein gutes Argument, die eine oder andere Kollegin oder Kollegen anzusprechen und sie/ihn zu einer Mitgliedschaft zu gewinnen.

Nicht nur, dass sie dann einer Solidargemeinschaft angehören, NEIN sie haben auch eine im Vergleich zum freien Versicherungsmarkt extrem günstige Rechtsschutzversicherung.

Paragraph

    Für weitere Fragen stehen wir, die Kolleginnen und
    Kollegen in der Geschäftsstelle, Ihnen gerne zur
    Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen


    Hubert Baalmann
    Gewerkschaftssekretär/Dipl. Jurist

 

 

 


Kontaktdaten der Kirchengewerkschaft